23 April 2017

Bloody face.

Ahoi!
Na, der Sonntag fängt ja schon mal gut an. Und um noch genauer zu sein, ging es eigentlich gestern abend schon los. Denn dieser Post sollte am gestrigen Tag bereits online gehen, ging aber nicht, weil photobucket rumspinnt. Ja, ich schreibe im Präsens, denn das tut es immer noch. Bei der Gelegenheit habe ich auch gesehen, dass das Bild in meinem letzten Post gelöscht wurde (warum, wegen der unbedeckten Blöße, oder was?!). Da ich keinerlei Lust verpürt habe, das Bild zu zensieren, habe ich jetzt eben den letzen Post einfach gelöscht. Genau diese Dinge sind das sprichwörtliche Wasser auf den "Gehe ich von blogger weg?"-Mühlen!

Nun gut. Das war jetzt erstmal der aktuelle Aufreger. Kommen wir zu den angenehmen Sachen. Gouache!!!
Gouache ist so toll! Ich fühle mich zwar oft noch leicht unbeholfen, aber durch ausprobieren und einfach machen erziele ich doch meistens gute bis sehr gute Ergebnisse. So auch bei diesem Bild:


Meine aktuellste Gouache-Übung, die mir, je mehr ich daran gearbeitet habe, immer besser gefallen hat. Gestartet hatte ich mit der Intention, wirklich einfach "nur ein bißchen zu üben", dementprechend schnell und "grob" ist die Skizze entstanden. Nach der ersten Schicht Goauche war ich sogar am überlegen, ob ich es sein lasse und was neues anfange. Und so kann es eben auch gehen, liebe Künstler! Manchmal muss man Dingen die Chance geben, sich zu entwickeln. Abbrechen oder entsorgen kann man es später immer noch ;)
Ich bin auf jeden Fall sehr zufrieden mit diesem Bild. Ich liebe ja die hohe Deckkraft (wenn gewünscht) bei Gouache. Und dass man mit hellen Farben auf dunklen Farben arbeiten kann. Und wie gut sich Blut damit malen lässt XD Ich und Vampire, ihr wisst Bescheid ❤

Cheerio!
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...