30 May 2017

#mermay 2017, part 3

Die letzen Bilder des diesjährigen #mermay. Alles in allem bin ich ganz zufrieden. Es hätte mehr sein können, aber so ist es auch gut. Einen Meermann habe ich dann leider doch nicht mehr geschafft (und irgendwie hatte ich auch vergessen/verdrängt, dass ich einen zeichnen wollte).

Hier also die drei Bilder:




Die nächste kommende Challenge wäre dann #junefae, mal sehen, ob und wie ich daran teilnehmen werde. Mein primäres Ziel ist ja (IMMER NOCH!) das Aufbrauchen einiger alter Zeichenblöcke, aber auch das Füllen meiner Skizzenbücher. Ich habe schon das nächste Aquarell-Moleskine im Auge...

Cheerio!

20 May 2017

#mermay2017, part 2

Es geht weiter mit dem #mermay. Die letzten Tage habe ich kaum was geschafft und bin froh, dass ich mir nicht vorgenommen habe, jeden Tag etwas zum Thema beizutragen. Die ersten beiden Bilder sind wieder mit Copics schnell coloriert worden, das dritte ist mit Bleistiften entstanden. Da hatte ich mal wieder richtig Lust drauf. Mal schauen, wie viele Meerjungfrauen (und ganz eventuell entsteht ja auch ein Meermann) noch zustande kommen ;)




Ein schönes Wochenende wünsche ich euch!
Cheerio!

13 May 2017

Nature spirit.

Letztes Jahr im April habe ich dieses große Bild begonnen. Ich male sehr selten so großformatig, zum einen ist das der Macht der Gewohnheit geschuldet, zum anderen aber auch der Tatsache dass ich für solch ein großes Bild meinen aufklappbaren Zeichentisch aufstellen muss, der wiederum fast meinen gesamten Schreibtisch einnimmt und somit immer wieder weggeräumt werden muss (jaaa, auch ich träume von einem schönen großen Raum nur zum Malen!).
Heute habe ich es aber endlich beendet. Dass es so lange gedauer hat stört mich aber nicht im geringsten. Denn so konnte sich das Motiv "entwickeln", und das Endergebnis gefällt mir sehr. Da ich es abfotografiert habe gibt es auch noch ein paar Detailaufnahmen:





Ein schönes Wochenende!
Cheerio!

10 May 2017

#mermay2017, part 1



Letztes Jahr habe ich irgendwann Ende Mai von diesem hashtag bzw. dieser Aktion erfahren und mich dementsprechend geärgert ;) Dieses Jahr war es zum Glück nicht so. Also versuche ich, möglichst viele Meerjungfrauen im Mai zu zeichnen/malen. Das erste und dritte Bild sind Copic Marker und Multiliner, das in der Mitte ist in meinem Moleskine-Aquarellbuch und ist Aquarell und vor allem Gouache. Viel Gouache! Leider musste ich feststellen dass die Gouache im getrockneten Zustand auf die gegenüberliegende Seite abfärbt -.- Heißt Gouache werde ich wohl nicht mehr darin benutzen. Aber es ist ja nicht so dass ich nicht noch etliche Aquarellblöcke hier rumliegen habe XD

Cheerio!

23 April 2017

Bloody face.

Ahoi!
Na, der Sonntag fängt ja schon mal gut an. Und um noch genauer zu sein, ging es eigentlich gestern abend schon los. Denn dieser Post sollte am gestrigen Tag bereits online gehen, ging aber nicht, weil photobucket rumspinnt. Ja, ich schreibe im Präsens, denn das tut es immer noch. Bei der Gelegenheit habe ich auch gesehen, dass das Bild in meinem letzten Post gelöscht wurde (warum, wegen der unbedeckten Blöße, oder was?!). Da ich keinerlei Lust verpürt habe, das Bild zu zensieren, habe ich jetzt eben den letzen Post einfach gelöscht. Genau diese Dinge sind das sprichwörtliche Wasser auf den "Gehe ich von blogger weg?"-Mühlen!

Nun gut. Das war jetzt erstmal der aktuelle Aufreger. Kommen wir zu den angenehmen Sachen. Gouache!!!
Gouache ist so toll! Ich fühle mich zwar oft noch leicht unbeholfen, aber durch ausprobieren und einfach machen erziele ich doch meistens gute bis sehr gute Ergebnisse. So auch bei diesem Bild:


Meine aktuellste Gouache-Übung, die mir, je mehr ich daran gearbeitet habe, immer besser gefallen hat. Gestartet hatte ich mit der Intention, wirklich einfach "nur ein bißchen zu üben", dementprechend schnell und "grob" ist die Skizze entstanden. Nach der ersten Schicht Goauche war ich sogar am überlegen, ob ich es sein lasse und was neues anfange. Und so kann es eben auch gehen, liebe Künstler! Manchmal muss man Dingen die Chance geben, sich zu entwickeln. Abbrechen oder entsorgen kann man es später immer noch ;)
Ich bin auf jeden Fall sehr zufrieden mit diesem Bild. Ich liebe ja die hohe Deckkraft (wenn gewünscht) bei Gouache. Und dass man mit hellen Farben auf dunklen Farben arbeiten kann. Und wie gut sich Blut damit malen lässt XD Ich und Vampire, ihr wisst Bescheid ❤

Cheerio!

19 March 2017

Graphite handlettering.


Zwar kein Original-Song von Nirvana, aber immer noch sehr geil gesungen von Kurt. Definitiv eines meiner Lieblingslieder. Anstatt Tusche habe ich heute mal pures Graphit benutzt. 


Pures Graphit ist wirklich ein interessantes Material, nur muss man immer höllisch aufpassen, dass man nichts unabsichtlich verschmiert ;) Für's handlettern wird es aber auch nicht mein Lieblingsmedium. Beim nächsten Mal wieder Tusche (und Graphit zum Zeichnen).

Cheerio!

18 March 2017

Lost in rage.

Ahoi!
Da ich jede Menge farbiger Tusche besitze, die ich verbrauchen will, ist bei diesem Bild neben schwarzer auch violette Tusche zum Einsatz gekommen. Wobei Tusche nicht richtig ist, es ist nämlich Tinte. Denn Tinte ist wasserlöslich, und das es Tinte und nicht Tusche ist, ist mir aufgefallen, als ich mit der weißen Gouache drüber bin. Aber letztenendes ist das Resultat ganz hübsch geworden, gerade weil sich das Weiß mit dem Violett vermischt hat. So kann's also auch gehen!


Generell stecke ich ja mal wieder in einer Zeichenkrise /-blockade, bin aber froh, dass ich dieses Bild beenden konnte. Hoffe das ist ganz schnell wieder vorbei -.- 

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende!

Cheerio!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...